Korrosionsschutz für Ihren Zaun - Feuerverzinkung im Tauchbadverfahren

Das Feuerverzinken im Tauchbadverfahren (Stückverzinken) ist ein bewährter Langzeitkorrosionsschutz für Ihr Gartentor

Wer sein Grundstück mit einem Gartentor sichert oder mit einer Zaunanlage umzäunt, geht davon aus, dass er sich in den kommenden Jahrzehnten keine großen Sorgen mehr um die Wartung machen muss.

Dabei wird häufig vergessen, dass Nässe und Kälte, Hitze und Trockenheit so einiges an einem Gartentor aus Metall anrichten können.

Hochwertige Gartenzäune und Gartentore beweisen höchste Beständigkeit – gesetzt den Fall, sie verfügen über einen dauerhaften Korrosionsschutz.

Unter den Korrosionsschutzverfahren für einen Gartenzaun, hat sich das Feuerverzinken als besonders geeignet gezeigt.

Feuerverzinken ist das Aufbringen eines metallischen Zinküberzugs auf Eisen oder Stahl durch das Eintauchen in ein geschmolzenes Zinkbad (bei 450 Grad Celsius). Durch das Tauchbadverfahren werden alle Innenteile, Schweißnähte und schwer zugängliche Stellen bei Ihrem Gartentor gut erreicht.

Dabei bildet sich an den Berührungsflächen eine widerstandsfähige Legierungsschicht aus Eisen und Zink und darüber eine fest haftende reine Zinkschicht.

Die Zinkschicht auf dem Gartentor sieht im neuen Zustand hellglänzend und später eine Zeit lang metallisch-kristallin aus; das Gartentor wird im Laufe der Zeit jedoch dunkelgrau infolge der Korrosion des Zinks, das an der Luft eine robuste und sehr witterungsbeständige Schutzschicht aus Zinkoxid und Zinkcarbonat bildet.

Zusätzlich ist Zink gegenüber Stahl das unedlere Metall und dient als Opferanode, die den darunter liegenden Stahl solange vor Korrosion schützt, bis sie selbst vollständig korrodiert ist. Infolge dieser beiden Materialeigenschaften kann eine entsprechend dicke Zinkschicht einen jahrelangen wirtschaftlichen Rostschutz ohne Wartungsaufwand bieten.

Durch die Verzinkung im Tauchbadverfahren, können auf der Oberfläche des Zaunmaterials Zinkrückstände zurückbleiben. Grobe Rückstände werden bei Tor- und Zaunanlagen i.d.R. vor der Weiterverarbeitung manuell entfernt.

Kleinere Partikel verbleiben auf der Oberfläche des Gartentores. Sie können als schalen-, schuppen- oder blasenartige Erhebungen ausfallen, als „Laufnasen“ an den Kanten auftreten oder sogar als „Nadelspitzen“ hervorstehen.

Dies ist bei Tor- und Zaunanlagen aus Metall völlig normal und stellt keine qualitative Beeinträchtigung des Materials dar. Die Feuerverzinkung dient ausschließlich dem Korrosionsschutz und nicht optischen Gesichtspunkten!

Die allgemeine Lebensdauer einer Feuerverzinkung kann durch eine zusätzliche Pulverbeschichtung („Duplexsystem“) erheblich verlängert werden. Alle unsere Zaun- und Toranlagen sind feuerverzinkt und zusätzlich pulverbeschichtet. Nie wieder streichen!

Die farbliche Gestaltung Ihrer Zaun oder Toranlage ist daraufhin in fast jeder RAL-Farbe möglich. So können Sie Ihre Zaunelement oder Ihr Gartentor perfekt auf Fenster, Fassade oder Gartengestaltung abstimmen und dadurch einen harmonischen Eindruck schaffen.

Durch verschiedene Oberflächen (glatt, strukturiert, Feinstruktur, Hammerschlag) und den entsprechenden Pigmenten können praktisch fast alle Oberflächeneffekte für unsere Gartentore erzielt werden.

Dabei sind zum Beispiel die Farben des RAL-Farbsystems bei fast jedem Pulverlackhersteller kurzfristig verfügbar.